«

»

Beitrag drucken

FIBO 2014 – innovativ, international, erwachsen!

FIBOUnter dem Motto „Global Fitness“ konnte man am letzten Wochenende auf ca. 100.000 m2 Shows, Workouts und Innovationen bestaunen, oder Expertentipps für die Studioverwaltung und -gestaltung oder das eigene Training einholen.

Zum zweiten Mal fand die FIBO – Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit auf dem Gelände der Messe Köln statt.

 

Treppen steigen statt Rolltreppe fahren

Was einem als erstes auf der FIBO auffällt ist, dass hier die meisten Menschen Stufen steigen, anstatt die Rolltreppe zu benutzen. Das sieht man sonst nicht so häufig. Wie diese Tatsache und der Name der Messe schon vermuten lässt, wimmelt es hier von Körper- und Lifestyle bewussten Fitness- und Bodybuildingfans, die sich und die Industrie feiern, aber auch in Frage stellen und immer neu erfinden.

IMG_20140404_142053 Das zweite, was auffällt, ist Functional Training und die zugehörigen Tower und Slacklines. Dieser Trend ist in aller Munde. Immer mehr geht es darum für Gesundheit und Wohlbefinden zu trainieren, als nur dafür, möglichst viele Muskeln aufzubauen und möglichst genauso viel Fett loszuwerden. Heutzutage trainiert man mit dem eigenen Körpergewicht. Aber auch Aussteller, die Power Plates und EMS-Training anbieten, waren am letzten Wochenende reichlich in den Hallen der Messe Köln vertreten. Neben dem unterhaltsamen Programm für das allgemeine, fitnessaffine Publikum, war der Besuch der Messe an den ersten beiden Veranstaltungstagen den Fachbesuchern vorbehalten.

 

Das Umdenken der Fitnessbranche in Punkto Personal

Durch exklusive Einblicke in die Strukturen und Organisationen hinter der Branche, erhielt man ein Update, was aktuell im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interesse der Fitness-Unternehmer steht.

junge_leute

Beim Thema Personalrekrutierung findet langsam ein Umdenken statt. Man hört aus den Gesprächen, wie auch in der Fitnessbranche langsam die Generation Y ins Bewusstsein der Menschen dringt. In Studios und Institutionen macht man sich Gedanken um qualifizierten Nachwuchs und die eigene Reputation. Diese Entwicklung lässt auf eine positive Zukunft und einen Rückgang der zuvor immer größer werdenden Schere zwischen Anforderungen und Angeboten von jungen Leuten und Arbeitgebern hoffen.

 

Die FIBO ist erwachsen geworden

Auffallend war außerdem, dass die FIBO mit dem Umzug nach Köln nun endgültig erwachsen geworden ist. Die Besucherzahlen sprechen für sich. Die neue Rekordmarke von 116.000 Fachbesuchern und Fitnessfans überragt alle bisherigen Zahlen. Zum ersten Mal war das Wochenende der vorher im Ruhrpott beheimateten Show ausverkauft. Die Internationalität war hier zu spüren. Die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit bot neben zahlreichen deutschen Ausstellern auch Vertreter aus Italien, den Niederlanden, Finnland, Großbritannien, Spanien, Polen, den USA, Finnland und Brasilien. Insgesamt waren 40 Nationen vertreten. 2013 waren es noch zehn weniger.

Insgesamt ist die FIBO, sei es für Fachbesucher oder einfach als Fitnessfan, mehr als einen Besuch wert. Sie setzt Standards und ist zur Leitmesse der Branche avanciert.

Hier einige Eindrücke für euch:

 

Über den Autor

Alexandra Willenberg

Zuständig für PR, Kommunikation und Online-Marketing, versorge ich euch mit Informationen rund um die Themen Sport und Karriere. Hier im Blog, im Newsletter oder bei Facebook, Twitter und Co. Ich liebe Sport und fast alles was damit zu tun hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sport-job-blog.de/fibo-2014-innovativ-international-erwachsen/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>