«

»

Beitrag drucken

Der Elevator Pitch – Sekundenschnell präsentieren

Sich bei Kunden, Kollegen oder Vorgesetzten zu präsentieren ist nicht einfach, vor allem nicht wenn es schnell gehen muss. Der Elevator Pitch bietet eine Möglichkeit sich in der Dauer einer Fahrstuhlfahrt (elevator) zu präsentieren (pitch). Was macht aber diese Art der Blitzpräsentation aus?

Für eine „erfolgreiche Fahrstuhlfahrt“ sollte man auf eine emotionsgeladene, bildhafte Sprache und besonders auf präzise Argumente achten. Denn wer eine Idee oder einen Vorschlag in kürzester Zeit präsentieren will, der muss  sich die Neugier des Kunden, Kollegen oder Vorgesetzten genau so schnell erarbeiten. Wesentlich beim Elevator Pitch ist die durch emotionsgeladene und bildhafte Sprache herausstechende Präsentation, gemäß der AIDA- Formel (Attention-Interest-Desire-Action). Dadurch wird der Kunde, Kollege oder Vorgesetzte zum Involvement angeregt und somit bleiben Ihre Ideen im Gedächtnis des jeweiligen Gegenübers, was auch dann die Grundlage für ein entscheidendes Folgegespräch ist.

Gerade in der heutigen schnelllebigen und hektischen Arbeitswelt nimmt die Anwendbarkeit einer in kürzester Zeit präsentierten Idee zu. Trotzdem sollte man sich nicht allzu spontan in eine solche Situation begeben.

Haben Sie schon einen Elevator Pitch gehabt? Was sind Ihre Erfahrungen…?

Dario Canto

Über den Autor

Sport-Job GmbH

Ich bin Till Leon Kraemer und möchte hier mein Wissen über Karriere in der Sportbranche teilen. Bereits seit 1996 beschäftige ich mich mit diesen Thema. 1999 gründete ich die Firma Sport-Job.de. Seitdem helfe ich Menschen, sich Ihrer beruflichen Stärken bewusst zu werden und sich erfolgreich in der Sportbranche zu positionieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sport-job-blog.de/der-elevator-pitch-sekundenschnell-prasentieren/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>