«

»

Beitrag drucken

Business Netzwerk XING & LINKEDIN richtig nutzen

Sowohl die webbasierte Plattform XING als auch das webbasierte soziale Netzwerk LinkedIn wurden im Jahr 2003 gegründet. XING war von Anfang an auf den deutschsprachigen Raum ausgerichtet und hat heute mehr als 11 Mio. Mitglieder, wobei es im deutschsprachigen Raum circa 5 Mio. sind. Dem gegenüber steht das weltweit größte Business Netzwerk LinkedIn. Mit mehr als 100 Mio. Mitgliedern steht LiknedIn unangefochten auf Platz 1, jedoch war LinkedIn von Anfang an auf englischsprachige Nutzer ausgerichtet. Seit Februar 2009 gibt es LinkedIn auch in deutscher Sprache. Weitere Sprachen folgten, so dass LinkedIn heute in mehr als 15 Sprachen angeboten wird, darunter Spanisch, Französisch oder Italienisch, um nur einige zu nennen. Besonders im deutschsprachigen Raum erhofft sich LinkedIn durch die deutsche Spracheinstellung einen massiven Mitgliederzuwachs, um die Marktführerschaft von XING anzugreifen. Zurzeit hat LinkedIn rund 2 Mio. Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz (XING ca. 5 Mio.).

Wem nutzt eine weitere Plattform, mit der man andere Business-Kontakte vernetzen kann?

Hierbei muss man genau schauen, auf welchen Märkten man sich bewegt und welche Plattform, XING oder LinkedIn, diese Märkte abdecken. Wer nur in Deutschland oder im deutschsprachigen Raum arbeitet und Kontakte knöpft, für den würde eine Registrierung bei LinkedIn eher weniger Sinn machen. Zwar hat LinkedIn in Europa rund 12 Mio. Mitglieder, stehen aber hierbei zur Zeit andere Länder noch vor Deutschland.

Dank einer persönlichen Erfahrung habe ich mich letztendlich auf XING und LinkedIn registriert. Durch meine Tätigkeit bei einem spanischen Unternehmen hatte ich viele Kontakte die ich auf Facebook zusammengeführt habe, aber diese Kontakte wollte ich auf einer seriösen Business-Plattform zusammenführen. Da LinkedIn in Spanien der Marktführer ist, habe ich mich bei LinkedIn registriert und somit mache ich mir ein sehr gutes Bild welche Stellen von meinen Kontakten gerade angeboten werden.
Zurück in Deutschland hatte ich aber das Problem, dass kaum einer meiner Kontakte bei LinkedIn registriert ist. Somit habe ich mich in Deutschland bei XING angemeldet.

Dies empfielt auch Till Kraemer, Geschäftsführer von Sport-Job:
“Jeder Berufstätige in Deutschland sollte sich auf kurz oder lang auf XING registrieren. XING wird für das Recruiting und für die Darstellung von Unternehmen nach außen immer wichtiger.” Hierbei lässt Kraemer auch nicht das Argument gelten, dass ein Jobsuchender in ungekündigter Position mit einem Profil bei dem deutschen Business-Netzwerk ggf. riskiert, das Vertrauen seines Arbeitgebers zu verlieren. “Als selbstbewußter Mitarbeiter mit einem XING-Profil signalisiere ich im Gegenteil meinem Arbeitgeber, dass ich auf Augenhöhe und nicht als Bittsteller wahrgenommen werden möchte. Natürlich ist es dann wiederum im eigenen Interesse die Aufgabe der Personalabteilung, darauf zu achten, dass der Arbeitgeber ein solides Unternehmensprofil eingestellt hat.”

Wirklich nützlich ist LinkedIn, wenn man internationale Kontakte auf einer Plattform bündeln will, seien es Kontakte aus den USA, Asien oder Europa. Besonders in den USA ist LinkedIn mit mehr als 50 Mio. Nutzern der unangefochtene Marktführer.

Wie verknüpfen Sie Business- Kontakte in verschiedenen Plattformen?

Dario Canto

Über den Autor

Sport-Job GmbH

Ich bin Till Leon Kraemer und möchte hier mein Wissen über Karriere in der Sportbranche teilen. Bereits seit 1996 beschäftige ich mich mit diesen Thema. 1999 gründete ich die Firma Sport-Job.de. Seitdem helfe ich Menschen, sich Ihrer beruflichen Stärken bewusst zu werden und sich erfolgreich in der Sportbranche zu positionieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sport-job-blog.de/business-netzwerke-xing-linkedin/

1 Ping

  1. ISPO Munich 2015 – Die perfekte Plattform zu Deinem Job im Sportbusiness | Sport-Job-Blog

    […] Einer der am wenigsten geschätzten Wege zu einem neuen Job zu kommen sind Messen, dicht gefolgt vom Betrieb eines gut gestalteten XING- oder Linkedin Profils. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>