«

»

Beitrag drucken

Boxen unter der Brücke – Sport als Perspektive- international

In einigen Staaten dieser Welt haben Jugendliche es nicht so leicht wie hierzulande.

Drachenmädchen

In vielen Regionen der Welt herrscht ein stetiger Kampf gegen Drogen, Gewalt und Kriminalität. Doch seit einiger Zeit geben diverse Programme und Aktionen Hoffnunf. Von der Straße kommen junge Menschen hier her um sich im Sport zu Verwirklichen. Hier wird man Zeuge erfolgreicher Resozialisierung. Von Städten gefördert wachsen die Maßnahme stetig.

 

In Doha, Qatar trainieren viele Jugendliche auf eine Karriere als Profifußballer hin. Doch auch in den Leistungszentren wird viel Wert auf schulischen Unterricht gelegt. Hier sieht man neben all dem sportlichen Ehrgeiz die Wichtigkeit von Bildung, für ein Leben nach der Sportkarriere.
In den Kung Fu Schulen in China geht es weniger um Resozilisierung, als um Karriere und Prestige. Nach dem Absolvieren einer Ausbildung in den dortigen Schulen, ist eine Karriere bei der Polizei oder Armee zum Greifen nah. Hierfür nehmen die Kinder und Jugendlichen eine lange Trennung von der Familie in Kauf, um sich voll und Ganz auf den Sport zu konzentrieren.
Obwohl sich der Fokus hier verschiebt und andere Probleme dominieren, sieht man in allen Beispielen des Films, welche Macht der Sport hat und wie man erfolgreich Selbstbewusstsein, Sozialverhalten und Disziplin entwickeln kann. Dieses Thema ist noch heute so aktuell wie vor zwei Jahren. Ein Weg aus der Hoffnungslosigkeit:

Alexandra Willenberg

Über den Autor

Alexandra Willenberg

Zuständig für PR, Kommunikation und Online-Marketing, versorge ich euch mit Informationen rund um die Themen Sport und Karriere. Hier im Blog, im Newsletter oder bei Facebook, Twitter und Co. Ich liebe Sport und fast alles was damit zu tun hat.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://sport-job-blog.de/boxen-unter-der-bruecke-sport-als-perspektive-international/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>